Heizanstrich-Höhnel
Heizen mit Strom
«»

Heizen mit Strom

Tatsächlich war das Heizen mit Strom lange Zeit verpönt, da die alten Stromradiatoren, Klimaanlagen in den USA, Nachtspeicheröfen in Deutschland und Widerstandsheizungen in den neuen Bundesländern unglaubliche Mengen an Energie gefressen haben.

Dabei war allen Systemen eines gemeinsam. Sie haben nämlich elektrische Energie in das Aufwärmen eines Mediums, wie Öl, Wasser oder Stein gesteckt und dann diese Energie in Form von Konvektionsheizen wieder abgegeben.

Dabei hat man zwei große Verlustklassen. Erstens die Speicherung von überschüssiger Energie, die einmal in Wärme umgewandelt, nicht mehr wieder in Strom rückverwandelt werden kann. Zweitens die Abgabe der Wärme als Konvektionswärme an die Luft. Der gleiche Unsinn, der durch Wasserführende Heizungen verbrochen wird.

Der große Unterschied zur Infraroten Niedertemperatur Strahlungsheizung ist nun, dass diese Heizung die elektrische Energie direkt in Wärme auf Ihrem Körper umsetzt. Es gibt die beiden Verlustklassen nicht mehr. Die Strahlungsernergie durchdringt verlustfrei die Luft und erwärmt Ihren Körper sowie die kältesten Stellen des Raumes.

Der Verbrauch ist nicht nur extrem niedrig gegenüber den alten Elektroheizsystemen, sondern dieser Heizungstyp auf Heizmattenbasis und Heizanstrichsbasis ersetzt mit seiner extremen Energieeffizient alle anderen Heizungstypen gleich mit.

 

Photovoltaik

Erzeugen Sie, wenn Sie denn die Möglichkeit dazu haben, Ihren Strom einfach selbst und machen Sie sich autark von den Energieanbietern. Es ist heutzutage wirklich einfach eine hocheffiziente Solaranlage auf das Dac … mehr
 

Höhnel Beschichtungstechnik GmbH
Zamenhofstraße 25
4020 Linz

Tel.: +43 (0) 732 77 26 06
Fax: +43 (0) 732 77 26 065

malerei@hoehnel.at

© 2017
Fenster schließen
Heizen mit Strom